Aktuelles

Achtung

Seit 1.1.2020 bin ich nicht mehr Krankenkassen anerkannt. Mein Tarif ist deshalb ein reduzierter Tarif, den die/der Klient_in selber bezahlen muss. Von der Zusatzversicherung ist kein Beitrag mehr zu erhalten.

Über mich

 

 

Peter Christian Klauser, geboren 1951 in Zürich.

 

Ich lebe in Winterthur im HTTP://

Zusammenhalt.ch

 

Hier schätze ich die lebensnahe Urbanität und die Annehmlichkeit vieler Naherholungsgebiete: Die Aare, das lebendige Lorrainequartier, den Rosengarten, den Gurten, das Zehendermätteli und und  ...

 

Das Diplom zum CranioSacral-Therapeuten habe ich 2005 im Atma Cranio Institut  nach vier Jahren berufsbegleitender Ausbildung erworben.

Seit Mai 2016 bin ich eidgenössisch diplomierter KomplementärTherapeut. Dies ist ein wichtiger Ausweis für alle Krankenkassen.

 

 

Weiterbildungen

2006 Ramraj Löwe: „Der Atem des Lebens“

2008 Michael Kern: „Der Ursprung von Gesundheit“

2009 Bethesda: „Herausforderung Abschieds- und Sterbekultur“

2009 Katherine Ukleia: „Viszerale Dynamiken“ Innere Organe

2009 Sanarena: Reanimationskurs mit BLS-AED-SRC-Ausbildung

2010 OdA KT: Branchendiplom Komplementärtherapie

2010 Fachkreis ORB Medau: „Selbstfürsorge – inneres und äusseres Gleichgewicht“

2011 ICSB: "Stille – die alchemistische Natur der biodynamischen Arbeit"

2013 London: Breath of Life Conference

2013 Peter Levine: "Emotional self-regulation, the body & change"

2014 Michael J. Shea: "Primäre Respiration und der fluide Körper"

2014 Stiftung ASCA: Privatversicherungen, Sozialversicherungen

2014 Cinébad, Christian Rothenbühler: Einführungskurs in aquatische Körperarbeit

2014 Cinébad, Christian Rothenbühler: Basisseminar in aquatischer Körperarbeit

2015 - 2017 Kientalerhof, Wetzikon: Assistenz und Ausbildungsbegleitung Cranio-Therapie

2015 Hansruedi Hunter, Zürich: Achtsamkeit - Mindfulness-based Stress Reduction

2016 Fachkongress der Cranio Suisse

2016 KomplementärTherapeut mit Eidg. Diplom

 

Stationen meines beruflichen Werdegangs:

Die technische Erstausbildung als Hochbauzeichner dient mir auch heute noch für das Verständnis vieler handwerklicher Berufsbilder. Nach der Umschulung zum Primarlehrer habe ich als Pädagoge vielen Kindern das Rüstzeug für ein gutes Leben vermittelt. Später sind vielschichtige Erfahrungen als Projektleiter (Zürich Recycling – Aufbau des Sammelstellennetzes für Glas und Metall in der Stadt Zürich) und als Vorgesetzter in öffentlichen Verwaltungen in der Stadt Zürich (Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich – Teamleiter Vermietungen) und zwei Gemeinden im Kanton Zürich (Dietikon und Richterswil – Teamleiter Gesundheit und Umwelt, bzw. Einwohneramt) dazugekommen. Während weiterer zwei Jahre stellte ich meine Dienste betagten Menschen im administrativen Bereich zur Verfügung (im privaten Altersheim Perla Park in der Stadt Zürich als rechte Hand des Heimleiters). Als Abschluss meiner Erwerbstätigkeit kehrte ich zur Schule zurück, wo ich in der Stadt Zürich integrative Förderung (IF) und Deutsch als Zweitsprache (DaZ) unterrichtet habe. Seit August 2012 kann ich mich dank meiner vorzeitigen Pensionierung intensiv meiner Berufung widmen: der Arbeit als CranioSacral-Therapeut

Die Ausbildungsbegleitung seit 2015 beim Kientalerhof war für mich sehr lehrreich. 

 

 

… unterwegs an der Aare
… unterwegs an der Aare